Dell D430 SSD Upgrade

Ich hab ein älteres Dell D430 – ein super kleines Businesslaptop ABER da ich es gebraucht gekauft habe war NUR eine 60 GB 1,8 Zoll Hdd von Toshiba verbaut. Diese schaffte gerademal 21,3 Mb beim lesen und knapp 15Mb beim schreiben was natürlich dazu führt daß alles ausser Ubuntu bzw. Windows XP einschläft und 2 Minuten lang bootet : (

Wie es halt so ist, nervt es dann doch mit der Zeit und man schaut sich nach alternativen um. Ich muss sagen daß ich dieses kleine Dell nicht mehr missen möchte und daher die Entscheidung getroffen habe die langsame HD gegen eine SSD zu tauschen. Kurz und knapp es ist eine 64GB von Kingspec geworden da es nicht viele SSD mit ZIF Anschluss gibt. Das ist auch der “große” Nachteil des D430 weil der Bus NUR 100 MB/s Max übertragen kann. Ich muss sagen jetzt fliegt der “Kleine” mit WinXP und der SSD denn diese liest locker 75 Mb und schreibt 60 Mb weg.

Booten dauert nur wenige Sekunden und alles was gestartet wird ist sofort offen – toll denn so wünscht man es sich. Der Akku hält auch locker eine halbe Stunde länger und daher kann ich nur jedem die investition von derzeit 129,- €uro für diese SSD empfehlen.

Der Umbau ist kein Hexenwerk – Akku raus – 2 kleine Schrauben auf und Stecker abziehen. HD aus der Gummihülle rauspellen und Sicherung öffnen, dann das Zifkabel rausziehen. Das ganze dann mit der SSD in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen und Spaß haben : )

 

UPDATE: 26.12.2011

Nach langem hin & her hab ich heute Windows 7 Professional x32 installiert samt Office und MS Security Essentials und siehe da –  auch nicht schlecht : ) Läuft schön schnell und bleibt drauf denn so langsam ist feierabend mit XP  …

UPDATE: 01.12.2012

Seit heute läuft Windows 8 Pro auf der Kiste und zwar schneller als ich dachte – im vergleich zu Windows 7 läufts def. besser : ) Hab einiges an Software drauf und alles läuft tadellos – mann glaub es ja kaum. Nutze es fast täglich und noch immer gibts nix zu meckern. Bleibt es drauf oder kommt doch wieder Ubuntu auf die Kiste .. wir werden sehen was die Zeit bringt.

UPDATE: 22.01.2013

Also – es bleibt Win 8 Pro drauf – weils so schnell ist : ) Kauf euch noch schnell das Upgrade denn die 50,- €uro ist es wirklich Wert.

UPDATE: 08.05.2013

Bis heute lieft das D430 mit Windows 8 tadellos jedoch wurde dann doch ein Nachfolger gekauft und das D430 geht in Rente : ( Als es verkauft wurde hab ich dann Lizenzbedingt Vista 32 installiert und muss sagen das es ebenfalls recht gut gelaufen ist – erstaunlicher Weise. Also in diesem Sinne – machs Gut D430.

 

30 thoughts on “Dell D430 SSD Upgrade

  1. Hey, ich bin mal so frech und poste mal was im Blog. Sieht schoen aus! Ich nutze seit kurzem auch WordPress kapiere aber noch nicht alles. Deine Seite ist mir da immer eine tolle Motivation. Danke!

  2. Hi,

    dein Post zum SSD Upgrade fürs D430 hat mich veranlasst, gerade dieses als Ersatz für mein gehimmeltes D400 zu erstehen. Danke schon mal dafür.
    Jetzt wollte ich die SSD kaufen und werde stutzig: es gibt auch SSD mit P-ATA-Schnittstelle… und P-ATA ist die im D430 verbaute Platte ja auch.

    Kann ich deiner Meinung nach davon ausgehen, dass in jedem D430 auch ein ZIF-Anschluss (kannte ich bisher gar nicht) vorhanden ist?
    Oder wie hattest du rausgefunden, welche SSD kompatibel ist? Laut KingSpec sind die ZIF zwar grds. kompatibel zu den DELL Latitudes, aber jede Baureihe gibt es ja in unterschiedlichen Konfigurationen.

    Hast du einen Tipp?

    Danke im voraus.

    1. Servus. Da musst du aufpassen denn alle D420/D430 haben NUR einen ZIF Anschluss! Die Daten werden wohl auch Parallel über ATA übertragen daher wird es manchmal so bezeichnet nur ist der Anschluss aber anders. P-ATA sieht aus wie früher der 40 Polige Anschluss der Platten – das wäre dann falsch. Die Zif SSD habe ich bei CM3 gekauft es gäbe aber auch noch eine andere SSD von MachExtreme >> http://www.amazon.de/Mach-Xtreme-Technology-Nano-Zoll/dp/B004D3PDKC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1313058171&sr=8-1

      Nur dieser Anschluss passt !! Gruss

  3. Hallo,
    dein Beitrag hat mich auch dazu veranlasst in meinem D430 eine SSD einzubauen,
    habe dieselbe SSD von Kingspec bekomme das D430 nicht zu laufen bzw es ist sehr sehr langsam.
    Hast du es nach einer Anleitung erstellt?
    Hast du XP neuinstalliert oder die alte Platte kopiert?
    Wenn ich die SSD extern an einen PC anschließe erhalte ich identische Transferraten. von daher bin ich mir sicher, dass die SSD nicht kaputt ist.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Gruß´René

    1. Hallo Rene,
      es gibt die SSD in 2 verschiedenen Ausführungen. Bei meiner gehen knapp 75Mb lesend und 50 schreibend und ich hab XP neu installiert. Sogar Win 7 lieft recht flott. Was für Transferrates bekommst Du denn ?
      Und wie hast Du es an einen PC gehängt das teil hat doch nen Ziff Anschluss.
      Gruss, Alex.

      1. Hallo Alex,
        danke für die Antwort, hab sie leider erst jetzt gelesen.

        Ich habe einen Adapter von 1,8″ ZIF auf 2,5″ SATA und dann auf USB und am PC läuft die Platte ohne Probleme, ich komme auf etwa dieselben Schreib- und Leseraten. (Wenn die Platte über den Adapter am PC angeschlossen ist)

        (Modell: KSD-ZF18.1-064MJ) Also von der Bezeichnung her sind die Platten identisch.
        Hast du denn sonst noch etwas verändert (Alignment oä.?)
        oder die Platte einfach nur eingebaut und standardmäßig Win XP oder Win 7 installiert?
        Ich habe es schon mit einem anderen D430 und auch D420 getestet und die installation dauerte einen ganzen tag (wenn er nicht vorher abgebrochen hat) nach der installation war das D430 super langsam… 🙁
        ich weiß nicht mehr weiter…

        Gruß René

  4. Servus, also – ganz wichtig ist es ein aktuelles BIOS zu haben. Mein D430 hat A09 > gibts auf der DELL Seite zum runterladen. Ansonsten gibts im BIOS nix zum einstellen diesbezüglich. SSD einbauen und danach Windoof 7 neu Installieren dann passt auch das Alignement automatisch : ) Boot doch mal ein Linux und schmeiss die partitionen weg und dann Win7 neu drauf. Fallst die Installation länger als 1 Std. dauert ist def. was faul. Wieviel Ram hat das Ding denn ? Mein Lappy bootet mit der SSD und 2 GB Ram in 17 Sekunden. Schau doch mal obs eventuell ein Firmwareupdate für die SSD gibt ?! Ansonsten fällt mir nicht mehr viel dazu ein …. ausser mal das ZIF Kabel zu tauschen ?!
    Gruss, Alex.

  5. Danke für die schnelle Antwort!
    Am ZIF-Kabel kann es leider nicht liegen, da ich die Festplatte schon in mehrere D420/D430 gebaut hab.
    RAM war von Notebook zu Notebook unterschiedlich aber alles zwischen 1GB und 2GB
    ein BIOS-Update habe ich auch installiert (A09)
    Aber der Versuch von Linux zu booten klingt gut, muss ich die Tage mal versuchen.
    Ich wüsste nicht wo ich ein Firmwareupdate für die SSD bekomme..??
    Da wäre ich für jede Info dankbar!
    Ich halte Dich auf dem laufenden 🙂
    Gruß René

  6. Mit der Mach Xtreme Nano komme ich beim AS Benchmark auf 82 MB/s Schreiben und 44 MB/s Lesen (Frisches Windows 7, Februar 2012). Mal sehen, wie es ohne TRIM nach 6 Monaten aussieht. Konnte leider kein XP installieren, da wird einfach die SSD nicht erkannt, nicht nach Partitionieren/Formatieren mit Windows 7 oder Geparted, auch nicht nach dem völligen Entfernen der Partitionen. Schade, nun muss ich mit Windows 7 leben.
    Das einzige wirklich wichtige Argument für Windows 7, nämlich die TRIM-Funktionalität, entfällt beim D430, da dies die PATA-Schnittstelle nicht kann. Deshalb wäre XP aufgrund der Möglichkeit die Sicherungsdateien aller Updates einfach zu entfernen zu bevorzugen. Windows 7 müllt sich mit der Zeit zu. Aus den 5 GB (habe ich mit RT7 abgespeckt) werden nach ein paar Monaten schnell mal 15 GB oder mehr.
    Windows XP konnte ich trotz aller Updates nach über einem Jahr (Stand Januar 2012) bei 2 bis 3 GB halten (jenachdem, was ich mit nlite entfernt hatte).

    1. Servus, TRIM braucht man nicht .. geht auch so : ) Hab eh gelesen daß die Internen routinen inzwischen viel besser sind als das getrimme daher nicht drüber nachdenken. Meine SSD tut tadellos und es macht auch mit Win7 immer wieder spaß denn im vergleich zu der orig. HDD ist eine ZIF SSD ein Traum weil das Laptop einfach nur gut läuft und nicht wie ne Krücke. Ich bin noch immer glücklich und es ist inzwischen ein 1/2 Jahr her und trotzdem kein bisschen langsamer geworden trotz fast tagtäglicher nutzung. Gruss, gallex.

  7. Hallo,

    Ich habe in zwei D430 SSD´s eingebaut, einmal 64 GB und einmal 16 GB beide von Kingspec. Habe auf beiden Laptops WinXp und Win7 ausprobiert. Booten geht
    recht schnell aber ein arbeiten mit den Teilen ist fast unmöglich. Zwischendurch legen die Rechner immer mal wieder Minutenlange Pausen ein in denen garnichts mehr geht. Es leuchtet dann die HDD Anzeige dauernd. Es ist auch egal welche Software gerade läuft. Habe schon bei einem Laptop wieder die alte Platte eingesetzt.
    Hatt jemand von euch einen Tip für mich ?
    Gruss, Tally

    1. Hallo Tally.
      was für einen Virenscanner hast du installiert ? Ich hatte damals auch Jahrelang AVG genutzt aber in verbindung mit Win7 nahezu nicht zu empfehlen weil genaus das von Dir beschriebene auftritt. Man darf nicht vergessen daß bei der ZIF SSD im absoluten bestfall NUR knapp 75MB/s über den bus gehen. Ich nutze seit längerem Microsoft Security Essentials und damit läuft es seht gut. JAAAA – es ist von MS aber es hat in der tat beim Test Viren gefunden die ein AVG nicht gefunden hat ! Probierts mal aus – eventuell liegts ja daran … und bei Win7 schön Prefetch, Superfetch und das ganze “beschleuniger” Zeug ausschalten weil braucht man eh nicht.
      Gruss, Gallex.

  8. Hallo auch,
    kann mich meinem Vorredner nur anschließen.
    Habe mein D430 nun voll aufgerüstet mit BT360 und W5530.
    Läuft mit Win7 viel besser als mit XP. Man muß nur einige Sachen von Win7 ausschalten.
    Habe mir ein Image mit Acronis gezogen, somit fällt der ganze Sicgerungs und Widerherstellungskram weg. Dann Hilfe, Index, defrag, autoupdate …. ausschalten.
    Am besten JV16 dafür nutzen.
    Nutze auch nur die Firewall und MS SE – reicht vollkommen und ist immer noch schnell genug.
    Werde mir als finalste Ausbaustufe noch die 60GB-SSD kaufen. Dann ist feddich.
    Grüßle

  9. Hallo admin,
    Es hat eine Weile gedauert (war beruflich im Ausland)
    Hatte tatsächlich den AVS Virenscanner installiert.
    Nachdem ich den entfernt habe läuft es mit Windows XP
    und 16 GB SSD richtig super. Werde es jetzt noch mal
    mit Win7 und 64 GB SSD probieren.

    Grüße Tally

  10. Hallo,

    ich habe auch ein D430 und möchte die Festplatte daraus nun durch eine TS32GPSSD-M von Transcend ersetzen.
    Ist dies möglich?

    1. Hallo, ich sag mal – sollte. Ich würde aber lieber noch ein paar Euros draufpacken und die 64 GB ssd kaufen. Da hat man ein bisschen mehr Platz frei. Ich habe übrigens Win 8 drauf laufen und bin sehr zufrieden 🙂

      1. Hallo,

        Ich mag den kleinen Dell D430 auch total, weil er klein und stabil ist.

        Im Moment bin ich auch dran, einen Dell D430 mit der Kinsgpec 64 GB Platte und Windows 7 aufzuruesten, werde aber nicht gluecklich damit. Der erste Versuch mit Acronis ein Image (des frisch installierten und mit Treibern versehenene Systems) zu ziehen, alte Platte ausbauen, SSD rein hat prima geklappt. Beim Booten ist die Kiste schoen schnell. Sobald man sich aber angemeldet hat, dauert alles ewig, das faengt beim WLAN an und hört bei den Applikationen nicht auf. OK, bei SSD’s muss man ein paar Sachen beachten, also bin ich nach dieser Vorlage vorgegangen:

        http://www.netzwelt.de/forum/pc-hardware-laptops-notebooks/110299-so-wirds-gemacht-ssds-richtig-windows-7-einrichten.html

        Viel besser wurde es nicht. Dann halt den Rechner unter Windows 7 Home Premium SP1 frisch aufsetzen. Dabei ist die Kiste bei ca. 50% haengengeblieben.

        Jetzt probier ich es gerade mit Windows 7 Homepremium ohne SP1…

        Und nu? Zu allem uebel scheine ich grobmotorisch veranlagt zu sein und habe die schwarze Klemmung der Original Toshiba Platte rausgeschoben und bring sie nicht mehr rein…

        Madras

        1. Servus – mach da windows 8 Pro drauf .. läuft Super !!! Ich hatte Win 7 Pro recht lange drauf aber Win 8 ist super schnell auf der kleinen Kiste. Teste mal Ubuntu ob das System überhaupt richtig läuft mit der SSD. Gruss und viel Glück !

          1. Hallo Admin,

            erstmal ein Update von mir: Die Installation von Windows 7 ohne SP1 hat geklappt. Noch ist kein virenscanner drauf, aber das Ding ist jetzt so schnell, wie ich mir das wuensche. 🙂

            Welcher Virenscanner ist denn mit AVS gemeint? Auf der alten Installation war der Antivir drauf.

            Wie sieht es den mit Treibern fuer Windows 8 aus? Zumindest fuer die Grafikkarte gibt es noch keinen Inteltreiber…

            Madras

          2. Hallo, AVG hatte ich damals drauf – war super langsam. Ich habe unter Win 7 MS Security Essentials genutzt – bei Win 8 ist es von Haus aus eingebaut ! Treiber habe ich keine benötigt. Nachdem alle Win 8 updates installiert waren hat die Kiste auch die Inteltreiber automatisch nachgezogen : ) Also bei mir läuft alles TOP mit Win 8 ! Gruss

  11. Hi,

    habe heute bei meinem D430 auch eine SSD eingebaut.

    KingSpec KSD-ZF18.1-128MJ als 8 Kanal

    Der Einbau ging zügig, SSD wurde im BIOS sofort erkannt. Win7 habe ich installiert und nun meine beiden Probleme.

    Die LED für die Festplatte leuchtet ständig, kein flackern oder so und das Win7 SP1 lässt sich nicht installieren. Das hängt bei ca. 50% und macht nicht weiter.

    Wer hat ähnliche Erfahrungen oder was habe ich falsch gemacht.

    Ansonsten toller Blog 🙂

    1. Servus, also gaaaaaanz wichtig ist es Prefetch, Superfetch und Auto Defrag in den Windowsdiensten abzuschalten. Die Ziff SSD ist auch keine Rakete im Vergleich zu einer normalen SATA SSD daher muss man bei der Erstinstallation ein wenig Geduld aufbringen : ) Gruss und Schöne Weihnachten !!

  12. Die Dienste habe ich manuell deaktiviert. Wundert mich eben, dass Win7 dies nicht allein umgestellt hat, da dies bei allen anderen SSD Installationen bei mir so war.

    Habe Win7 gerade noch einmal neu installiert. Die Festplatten LED ist permanent an. Nur beim booten wenn das DELL Logo kommt, ist diese aus. Auch im BIOS ist die LED an. Habe das neuste A09 BIOS drauf.

    Unter Win7 habe ich alle Treiber installiert und das tool drive-activity_1.3 um zu sehen ob die SSD wirklich immer vollen Zugriff hat.
    Das tool zeigt mir jedoch den tatsächlichen Zugriff richtig an.

    An was könnte es liegen, dass die LED trotzdem permanent an ist?

    Ich kann auch nirgends AHCI einstellen, geht das überhaupt beim D430?

    1. Achso, habe ganz vergessen zu sagen, laut dem tool crystaldiskinfo 5.1.1 ist TRIM nicht aktiv.

      Unterstützt das die SSD nicht?

      1. Also TRIM geht bei meiner auch nicht. BIOS passt – hab auch A09 und AHCI gibts erst ab SATA soweit mir bekannt daher hat es das 430 nicht. Ganz blöde Frage – das ZIF kabel schon mal gedreht in die SSD gesteckt ? Probier es mal – hatte es auch das erste mal verkeht rum rein und ich glaube mich zu entsinnen daß dann die LED auch permanent geleuchtet hat. Ansonsten fällt mir nicht mehr soo viel ein ausser daß es bei Kingspec auch DELL inkompatible SSDs gibt.

  13. Habe das ZIF-Kabel 1zu1 von der HDD entfernt und an die SSD gebaut. Hatte beim Kabel neu stecken mal versucht das Kabel zu drehen, aber da hatte ich den Stecker nicht mehr fest bekommen.
    Werde dies aber gleich nochmal probieren.

    Laut Aussagen im Internet ist die von mir gewählte KingSpec für Dell 420/430 geeignet, hmmmm

  14. Hallo,

    Ich habe bei meinem d420 auch eine ssd verbaut. Eine günstige für gerade mal 80 Euro.
    Die Maschine läuft auch, allerdings bei weitem nicht so schnell wie Du es hier angibst.
    Ich Frage mich manchmal ob man noch irgendwas irgendwo einstellen muss damit das Ding endlich super läuft. Oder sollte es wirklich so sein das die günstige Platte einfach Mist ist.

    Noch kurz erzählt: nach dem installieren von Windows 7 lief die Maschine wirklich schnell also wirklich flott. Alles so wie Du beschreibst aber dann wurde es von zeit zu Zeit immer langsamer. Er bootet zwar, wie ich finde noch normal ( ca. eine Minute ), dann aber mal ein Fenster öffnen oder gar Browser bedarf einiger Geduld.

    Ich weis schon das mein Antivirenprogramm sich auch immer erstmal aktualisiert aber so viel kann das doch nicht sein und ich will es auch nicht entfernen ( Avast Free ).

    Vielleicht hast Du ja einen Tipp oder eine Aussage die mich dazu bringt das Dellchen endlich aufzugeben.

    Danke Christian

    1. Servus,

      ich würde auf deinen Virenscanner tippen – mach mal MS Security Essentials drauf dann läuft es gut. Alle anderen “fressen” die gesamte Performance denn da geht ja dank ZIF nur max Netto 80MB über den Bus.

      Gruss

  15. Hi,

    mein D430 läuft momentan auch mit einer Kingspec 64GB SSD unter Windows 7. Ich nutzer Kaspersky Internet Security und auch bei mir läuft das System alles andere als rund. Ich würde sogar sagen schlechter als mit der alten Toshiba-HDD. Dauernd Hänger usw.
    Ich werde heute Windows 8 installieren und sehen wir es läuft.
    Auf Kaspersky bin ich angewiesen, da der Security Essentials leider nicht ausreichend ist (schlechte Erkennungsraten… http://www.golem.de/news/av-test-microsoft-security-essentials-sind-nicht-sicher-genug-1212-96073.html).
    Weiß jemand ob es mit irgendeinem seriösen AV-Tool vernünftig läuft?

    Ich kann gerne noch einmal berichten.

    Grüße

    1. Servus – Windowskram. Mach da Ubuntu drauf und dann läuft das Teil. Ich war recht zufrieden mit Win8 jedoch wurde es mit der Zeit auch immer langsamer daher 12.10 drauf und gut : )

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*